Vielfältige
Bildung

Ansprechpartner

Wir sind für Sie da!

Sven
Ruckdeschel
Rektor E-Mail senden
Susanne
Vates-Schmidt
Konrektorin E-Mail senden
Julia
Stelzer
Verwaltungsangestellte E-Mail senden

Unsere Lehrer

Lehrerkollegium 2023/24

Die Sprechzeiten der Lehrkräfte können aus datenschutzrechtlichen Gründen an dieser Stelle nicht veröffentlicht werden.
Bitte entnehmen Sie diese dem Elternbrief zu Beginn des Schuljahres bzw. fragen in der Verwaltung unserer Schule nach. Sprechzeiten können direkt über Edupage gebucht werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Jugendsozialarbeit an Schulen

Ein Angebot der Jugendhilfe

JaS Grundschule und JaS Mittelschule

Nikoletta Leupold

Sozialpädagogin, B.A.JaS Grundschule
Raum 2.22
(2. Obergeschoss)
09283 8989846 E-Mail senden

Aufgaben der Jugendsozialarbeit:

  • Ansprechpartner für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern
  • Unterstützung und Lösungsfindung bei Problemen in der Schule (z. B. bei Schulangst/Schulverweigerung/  Schulphobie) im Freundeskreis (z. B. bei (Cyber-)Mobbing) innerhalb der Familie
  • Stärkung der Klassengemeinschaft durch Sozialtrainings
  • Unterstützung im Übergang Schule-Beruf
  • Organisation von Vorträgen/Projekten zu bestimmten Themenbereichen durch externe Netzwerkpartner
    (z. B. Drogenaufklärung durch die Jugendkontaktbeamten der Polizei)
  • Vermittlung an andere Institutionen

JaS ist… 

  • freiwillig
  • kostenlos
  • an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden

Alles, was bei uns besprochen wird, wird vertraulich behandelt! (Ausnahme: Es liegt eine gefährdende Situation vor, entsprechend der Grenzen der gesetzlichen Schweigepflicht).

 Jugendsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe. Die Trägerschaft obliegt der Volkshochschule (VHS) Hofer Land als freier Träger der Jugendhilfe.

JaS wird gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales.

Ansprechpartner Anette Wrazidlo
Anette
Wrazidlo
Sozialpädagogin, B.A.JaS Mittelschule
Raum: 4.20
(4. Obergeschoss)
09283 897213 E-Mail senden

Förder- und Beratungsstelle

für rechenschwache Schüler

Tina Zienert-LöfflerLeiterin Förder-und BeratungsstelleSprechzeiten nach Vereinbarung0157 37262562 E-Mail senden

Die FÖLin T. Zienert-Löffler berät  Eltern, Lehrerinnen und Lehrer in Stadt und im Landkreis Hof. Die Beratungsstelle ist dem Schulamt Hof zugeordnet, die Räumlichkeiten befinden sich jedoch aus organisatorischen Gründen an der Gutenbergschule Rehau.

Die Förderstelle dient als Anlaufstelle für Kinder  mit gravierenden Problemen im Fach Mathematik.

Durchführung von Diagnosegesprächen. Diese dienen der Feststellung des konkreten Unterstützungsbedarfs.

Förderung  der  Kinder in regelmäßigen Abständen. Hier  werden (Einzel-) Förderungen von Kindern mit besonderen Schwierigkeiten im Lernen von Mathematik durchgeführt. Die Förderstunden finden wöchentlich in einem Zeitraum von mindestens drei Monaten statt.

Die Beratung/Förderung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Staatliche Schulberatung

für die Grund- und die Mittelschule

Susanne
van Holt-Abt
BeratungsrektorinSprechzeiten nach Vereinbarung09281 1400360 E-Mail senden

Die Staatliche Schulberatung Oberfranken ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht.

Wir beraten Eltern und Schüler bei

  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Verhaltensprobleme
  • Fragen der Schullaufbahnberatung
  • Fragen der Berufswahl
  • Besondere Begabungen
  • Schulische Konflikte
  • Suche nach außerschulischen Hilfen

Adresse:

Bahnhofplatz 1a in Hof

weitere Informationen zur Schulberatung

Staatliche Schul-psychologin

Katjana
Plank
Schulpsychologischer Dienst Sprechstunde:
Dienstag, 11:15 Uhr – 12:15 Uhr
(Außerhalb der Sprechzeiten bitte den Anrufbeantworter nutzen oder per E-Mail Kontakt aufnehmen!)
09283 8989785 oder 0175/2842995 E-Mail senden

Die staatliche Schulpsychologin Katja Plank steht sowohl Schülern, Eltern als auch Lehrkräften beratend zur Seite, u.a. in folgenden Bereichen:

  • Schulleistungsprobleme
  • Teilleistungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreib-Störung)
  • schulische oder familiäre Konflikte
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • besondere Begabungen
  •  Krisensituationen (Trennung der Eltern, Tod einer nahstehenden Person, …)

Die Beratung ist kostenlos, freiwillig und unterliegt der Schweigepflicht.

Adresse:

Pestalozzi-Grundschule Rehau,

Wallstr. 13, 95111 Rehau

Weitere Unterstüzungsmöglichkeiten finden Sie hier:

Schulische Hilfsangebote

Berufseinstiegsbegleitung

Wege in den Beruf

Die Berufseinstiegsbegleitung wird in Zusammenarbeit mit der  VHS Landkreis Hof und der Gutenberg Mittelschule im Auftrag der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof durchgeführt. Ihr Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Hilfe benötigen – sei es in der Schule oder in der Berufswahl. Ziel ist es, den Mittelschulabschluss mit möglichst guten Ergebnissen zu erwerben und einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden.

Konkret erhalten die Schülerinnen und Schüler individuelle und kostenlose Unterstützung

  • bei schulischen Schwierigkeiten
  • bei der Berufsorientierung (bei der Erkennung von eigenen Stärken und Interessen)
  • bei der Praktika-Suche
  • dabei, einen passenden Beruf zu finden
  • bei der der Suche nach einem Ausbildungsplatz
  • bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • beim Training von Vorstellungsgesprächen

Außerdem werden die SchülerInnen noch ein Jahr während der Ausbildung von der Berufseinstiegsbegleiterin unterstützt, um bei Problemen mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen.

Ansprechpartnerin Karin Trommer
Karin
Trommer
Berufseinstiegsbegleiterin09283 8989845 E-Mail senden

Berufsberatung

Wege in den Beruf

Du stehst vor einer spannenden Frage: „Wie geht es nach der Schule für mich weiter?“
Gemeinsam finden wir den richtigen Weg für dich!
Ich unterstütze dich in der Berufsorientierung und helfe dir dabei, Ideen und erste Überlegungen weiterzuentwickeln. Im Fokus stehen deine Interessen, Fähigkeiten und der zu erwartende Schulabschluss. Ich habe den Überblick über das Ausbildungsangebot von Betrieben und Schulen, nicht nur unserer Region.
Du bestimmst, was du besprechen möchtest und du selbst triffst die Entscheidung für oder gegen eine bestimmte Ausbildung.

Ich unterstütze dich zum Beispiel dabei:

  • einen passenden Beruf zu finden
  • eine Ausbildungsstelle zu finden
  • einen Berufswahltest zu machen
  • Fragen zu deiner Bewerbung zu klären
  • eine Orientierung für deinen weiteren Lebensweg nach Schule zu erhalten
  • Informationen zum Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt zu bekommen
  • einen Plan B zu entwickeln
  • Hilfe bei gesundheitlichen Problemen zu finden.

Ich bin regelmäßig an deiner Schule, Aushänge findest du im Klassenzimmer.

Gerne berate ich dich (auch gemeinsam mit deinen Eltern) außerhalb der Schule persönlich, per Telefon oder per Video (Skype).
Komm in der Schule auf mich zu oder vereinbare jederzeit einen Termin:
Ich freue mich darauf, dich bei deiner Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche begleiten zu dürfen!


Bis bald
Berufsberaterin Frau Zeitler
Agentur für Arbeit Hof

Frau Maria Zeitler

Komm in der Schule auf mich zu oder vereinbare jederzeit einen Termin:

• online unter www.arbeitsagentur.de > eServices > Termin zur Berufsberatung anfragen

• telefonisch von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter Nr. 0800 4 5555 00 (kostenfrei)

• per E-Mail: Hof.Berufsberatung(at)arbeitsagentur.de

Elternbeirat

Elternbeirat
Gutenberg-Grundschule Rehau
E-Mail senden
Elternbeirat
Gutenberg-Mittelschule Rehau
E-Mail senden

Förderverein

KINDER SIND UNSERE ZUKUNFT - WIR BEGLEITEN UND UNTERSTÜTZEN

Glückliche Kinder und leuchtende Kinderaugen:

Elternhaus und Schule ebnen gleichsam den Weg in ein erfülltes Leben, das alle Möglichkeiten und Chancen bereithält.

Aber:

Nicht bei allen pädagogisch sinnvollen Anschaffungen und Aktionen kann der Sachaufwandsträger die Kosten tragen. Selbst in einer florierenden Stadt wie Rehau kann nur ein Teil der notwendigen Ausgaben übernommen werden.

Daneben ist es für die Entwicklung von Kindern wichtig, an Ausflügen und Klassenfahrten und damit an der Klassengemeinschaft teilzunehmen, auch wenn die finanziellen Möglichkeiten der Eltern erschöpft sind. Kein Kind soll zurückbleiben.

Der Förderverein hat sich daher seit 1969 zur Aufgabe gemacht, diese Lücken zu schließen.

Helfen Sie mit, unseren Kindern die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen und leisten Sie damit einen wichtigen Beitrag für unsere Zukunft.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: foerdervereinschulenrehau(at)gmail.com

Ihre Margit Tröger

1. Vorsitzende

WIR FÖRDERN:

Zum Beispiel: Lehrmittel, Klassenfahrten, Schulräumlichkeiten, Projekte...

(diese Bilder sind Lizenzfrei von Pixabay.com)

 

Mitgliedsantrag zum Download